Gastprofessur

Die Max Schmidheiny Stifung hat anlässlich des 34. St. Gallen Symposiums angekündigt, einen Beitrag zum Aufbau eines Schwerpunktes in St. Gallen im Bereich Law and Economics zu leisten. Die Max Schmidheiny Stiftung ermöglicht deshalb der rechtswissenschaftlichen Abteilung der Universität St. Gallen, renommierte Professoren aus dem Ausland an die Universität St. Gallen als Max Schmidheiny Stiftung Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko einzuladen.

Folgende Professoren haben bislang die Gastprofessur angenommen:

  • Herbstsemester 2016: Prof. Dr. rer. pol. Stefan Voigt, Universität Hamburg
    Prof. Voigt betreut den Lehrstuhl für ökonomische Analyse des Rechts (Law & Economics) an der Universität Hamburg. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit ökonomischen Konsequenzen alternativer Verfassungsregeln, aber auch mit den Konsequenzen unterschiedlicher Justizstrukturen. Im HS2016 lehrt Prof. Voigt den Kurs ‚Economics Analysis of Constitutions‘ an der Universität St. Gallen.
  • Frühlingssemester 2016: Prof.Dr. S.J.D. Avishalom Tor, Universität Notre Dame
    Prof. Tor forscht an der Universität Notre Dame und Haifa in den Bereichen Wettbewerb und Kollaboration in Marktsituationen sowie über Rechtsregeln und Institutionen, die dieses Marktverhalten beeinflussen. Er unterrichtet im FS2016 den Kurs ‚Unternehmertum und Risiko‘ an der Universität St. Gallen.
  • Herbstsemester 2015: Márcio Guimarães, Fundação Getúlio Vargas (Rio de Janeiro)
    Prof. Guimarães von der Fundação Getúlio Vargas Rio de Janeiro Law School lehrt den Kurs ‚Law and Economics of Cross Border Insolvency‘. Der Kurs diskutiert, wie die internationale Insolvenz eines Unternehmens mit unterschiedlichen Standorten und unterschiedlichen gerichtlichen Zuständigkeiten handzuhaben ist. Mehr Information über Prof. Guimarães finden Sie hier.
  • Frühlingssemester 2015: Prof. Zohar Goshen, Columbia Law School  
    Professor Goshen von der Columbia Law School, ehemals Präsident der israelischen Börsenaufsicht, lehrt den Kurs ‚Corporate Law and Economics‘ als Max Schmidheiny Gastprofessor. Mehr Information über Professor Goshen finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2014: Prof. Dr. Hans-Bernd Schäfer, Bucerius Law School
    Im Herbstsemester 2014 besuchte Prof. Schäfer als Max-Schmidheiny Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko die Universität St. Gallen. Er hielt eine Vorlesung zum Thema „Recht im ökonomischen Kontext VWL“ und zum Thema „Ökonomische Analyse des Zivilrechts“. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Schäfer finden Sie hier.
  • Frühlingssemester 2014: Prof. Katharina Pistor, Columbia Law School
    Prof. Pistor ist Michael I. Sovern Professor of Law an der Columbia Law School. Sie besuchte im Frühling 2014 als Max-Schmidheiny-Gastprofessorin für Unternehmertum und Risiko die Universität St. Gallen und hielt eine Vorlesung zum Thema „Law and Finance“. Mehr Informationen zu Prof. Pistor finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2012: Eli Salzberger , Faculty of Law, University of Haifa
    Prof. Salzberger ist der Dekan der Fakultät für Rechtswissenschaften an der Universität Haifa. Er besuchte im Herbst 2012 als Max-Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko die Universität St. Gallen und hielt eine Vorlesung zum Thema „Law and Economics of Intellectual Property and Innovation“. Mehr Informationen zu Prof. Salzgeber finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2011: Prof. Francesco Parisi, University of Michigan Law School
    Prof. Parisi ist Oppenheimer Wolff and Donnelly Professor of Law an der University of Michigan Law School. Er besuchte im Herbst 2011 als Max-Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko die Universität St. Gallen und hielt eine Vorlesung zum Thema „Law and Economcis of Regulation and Law-making“. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Francesco Parisi finden Sie hier.
  • Frühlingssemester 2011: Josephine Scott Crocker Prof. A. Mitchell Polinsky, Standford Law School
    Prof. Polinsky ist Josephine Scott Crocker Professor of Law and Economic an der Stanford Law School. Er gilt als einer der Pioniere der ökonomischen Theorie des Rechts. Er hat mehrere Werke über die ökonomische Analyse, von Sachenrecht zum Vertragsrecht, zu Haftungsfragen und zum Schadenersatz verfasst. Prof. Polinsky wird im Frühlingssemester 2011 als Max-Schmidheiny-Stiftung Gastprofessor an der Universität St. Gallen lehren und eine Vorlesung zum Thema „Economic Analysis of Law: Market Failures and Their Corrections Trough Contracts, Regulations, Litigation and Enforcement“ halten. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Mitchell Polinsky finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2010: Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Christian Kirchner, Humboldt-Universität zu Berlin
    Prof. Kirchner ist Professor für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Er lehrte im Herbstssemester 2010 als Max-Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko an der Universität St. Gallen. Prof. Kirchner hielt eine Vorlesung zum Thema „Corporate Governance and Comparative Corporate Law: A New Institutional Economics Approach„. Zusätzlich fand eine weitere Veranstaltung im Umfang von 2 SWS mit dem Titel: „Comparative Competition Law: A New Institutional Economics Approach“ statt. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Kirchner finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2009: Prof. Andrew T. Guzman, Berkeley Law School, University of California
    Er besuchte im Herbstsemester 2009 als Max-Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko die Universität St. Gallen und hielt eine Vorlesung zum Thema „International Law and Economics“ Mehr Informationen zu Prof. Andrew Guzman finden Sie hier.
  • Frühlingssemester 2009: Stuyvesant P. Comfort Prof. Geoffrey P. Miller, New York University School of Law; Director des Centers for the Study of Central Banks
    Im Frühlingssemester 2009 forschte und lehrte Prof. Geoffrey P. Miller als Max- Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko an der Universität St. Gallen. Prof. Miller ist Stuyvesant P. Comfort Professor of Law and Director des Centers for the Study of Central Banks an der New York University School of Law. Er hat eine Vorlesung zum Thema „Law and Economics of International Banking Regulation“ gehalten und hielt am 14. Mai 2009 im Rahmen der Ringvorlesung „Finanzmarktkrisen: Wie viel Regulierung verträgt eine freiheitliche Wirtschaftsordnung?“ einen öffentlichen Vortrag. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Geoffrey Miller finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2008: Prof. Dr. Dr. h.c. Erich Schanze L.L.M. (Harvard) von der Philipps-Universität Marburg, Institut für Rechtsvergleichung
    Im Herbsemester 2008 besuchte Prof. Schanze als Max-Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko die Universität St. Gallen. Er hielt eine Vorlesung zum Thema „Structuring International Business Transactions – Law and Economics“ sowie ein Blockseminar in Bereich Law and Economics angebieten. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Schanze finden Sie hier.
  • Frühlingssemester 2008: Prof. Marco Becht, Université Libre de Bruxelles
    Im Frühlingssemester 2008 wirkte Prof. Marco Becht der Université Libre de Bruxelles und Direktor des European Corporate Governance Institute als Max Schmidheiny-Gastprofessor für Unternehmertum und Risiko an der Universität St. Gallen. Er gehört zu den führenden Experten im Corporate Governance Bereich. Prof. Becht hielt eine Vorlesung zum Thema „Capital Markets and Corporate Restructuring: Law and Economics of Private Equity and Hedge Funds“ Im Rahmen seiner Anwesenheit in St. Gallen hat er am St. Gallen Symposium eine Work Session zum Thema „Are Activist Investors a Threat to the Values of the Companies They Own?“ gehalten. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Marco Becht finden Sie hier.
  • Herbstsemester 2007: Prof. John J. Donohue III, Leigthon Homer Surbeck Professor of Law der Yale Law School
    Im Herbstsemester 2007 besuchte Prof. John J. Donohue der Yale Law School die Universität St. Gallen. Der Jurist und Ökonom hielt im November/Dezember 2007 Vorlesungen zum Thema „Empirical Legal Studies„. Prof. Donohue gehört zu den führenden Wissenschaftler im Bereich empirische Rechtswissenschaft. Er ist Herausgeber der American Law and Economics Review und im Herausgeberbeirat zahlreicher andere führenden wissenschaftlichen Journals. Mehr Informationen zu Herrn Prof. John J. Donohue finden Sie hier.
  • Frühlingssemester 2007: Prof. Alan Schwartz, Sterling Professor of Law der Yale Law School, Yale School of Management
    Im Frühlingssemester 2007 besuchte Prof. Alan Schwartz der Yale Law School die Universität St. Gallen und hielt die Vorlesung „Contract Theory and Commercial Law“ auf der Masterstufe.Er ist führender Wissenschaftler im Bereich Corporate Finance, Corporate Governance, Mergers & Acquisitions, Konkursrecht und Transaktionsrecht. Alan Schwartz war Präsident der American Law and Economics Association und Herausgeber des Journal of Law, Economics and Organization. Er ist seit 1995 Mitglied der American Academy of Arts and Science. Mehr Informationen zu Herrn Prof. Alan Schwartz finden Sie hier.

Folgende Gastdozierende wirken regelmässig im MLE-Programm mit: Gary Born (Wilmer Hale LLP), Gianni De Nicolò (Gianni De Nicolò, Ph.D. (Research Department, International Monetary Fund) und John A.Burgess (Fletcher School of Law and Diplomacy).

Gary Born (Herbst 2007, Frühling 2009, 2010, 2011, 2012), Wilmer Hale LLP
Gary Born ist Vorsitzender der International Arbitration Practice Group bei Wilmer Hale LLP (London) und zählt zu den führenden Fachmännern der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Herr Born hielt eine Vorlesung zum Thema „International Commercial Arbitration“. Mehr Informationen zu Herrn Born finden Sie hier.

Gianni De Nicolò, Ph.D. hält ein Pflichtwahlfach „Topics in International Finance and Monetary Policy“. Die Lehrveranstaltung deckt Themen der aktuellen und längerfristigen Entwicklung der Finanzmärkte, Finanzintermediation und Geldpolitik im globalen Kontext ab.

John A.Burgess, lehrt im MLE-Programm regelmässig einen Kurs zum Thema „Cross-Border Merger & Acquisitions“. Nähere Informationen zu Herrn Burgess finden Sie hier.